Eröffnung mit Sekt und Kräuterbutter

Nach dem Studiotermin beim WDR gab es bei dem Bauwagen eine offizielle Schlüsselübergabe und eine Vernisage der Masterprojekte, d.h. eine Vorstellung aller 18 Entwürfe mit Modellen und Dokumentationen.

Außerdem fand auch der erste Termin des Begleitprogramms statt. Ich stellte in einem kurzen Vortrag die Ideen von Erich Fromm vor, der die Ansicht vertrat, dass wir von einer Lebensweise, die vor allem auf das „Haben“ aufgebaut ist, zu einer Lebensweise, die das „Sein“ zur Grundlage hat, wechseln müssten. Denn unsere Konsumwelt zerstöre die Lebensgrundlage und mache uns unglücklich und krank. Zu meinem Erstaunen gab es keine Nachfragen und keinen Widerspruch zu den teilweise recht steilen Thesen. Vielmehr schienen diese Gedanken einem unausgesprochenen Konsens widerzuspiegeln.

Da also noch viel Zeit war wurde ich um ein paar Lieder gebeten. Diesem Wunsch gab ich auch gerne nach.

Vernisage am 11. 06.2013

Lauer Sommerabend, nette Leute, super Veranstaltung

Vernisage am 11.06. II

Auf vielfachen Wunsch wurde Brecht gegeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *